Ein super Wochenende liegt hinter dem Taekyon Detmold e.V.

Es began mit F.I.S.T. W.S (Weapon Selfdefence). John Witt und Lucas Habermann stellten sich der anspruchsvollen Prüfung in diesem System. Als Waffe haben sie in der Grad Sparte 2 den Spazierstock gewählt.

Der erste Teil der Prüfung begann mit einer Handlingsdemonstration, es folgte die Grundschule und anschließend ein selbst erarbeitete Bewegungsform.

Im 2. Teil der Prüfung mussten die Prüflinge die unterschiedlichsten Angriffe mit und ohne Waffe im Rahmen der Verhältnismäßigkeit abwehren.

Im 3. Teil der Prüfung kam es dann zum Freikampf. Die Prüflinge mussten gegenseitige Angriffe kontern und dann selbst tätig werden. Nach über einer Stunde konnten beide vom Prüfer Robert Chwalek (10. Grad F.I.S.T. W.S.) ihren nächsthöheren Grad in Empfang nehmen.
Lucas Habermann den 3. Grad W.S. und John Witt den 2. Grad W.S.
Der Verein ist stolz, wieder zwei höher graduierte Vereinsmitglieder in seinen Reihen zu haben. Toll gemacht ihr beiden!

Robert mit den beiden Prüflingen

Am Samstag reisten dann 5 Mitglieder mit dem Vorsitzenden des Vereins nach Eschershausen bei Hameln, dort fand der diesjährige MA Day, Europas größtes Kampfkunstevent dieser Art statt. Über 600 Teilnehmer liessen sich am 17. MA Day von 42 Referenten die unterschiedlichsten Kampfkünsten näher bringen. Robert Chwalek hat sowohl den Tag als auch die anschliessende Abendgala moderiert und auch selbst eine Trainingseinheit geleitet. Diesem Megaevent wird mittlerweile  ein fester Platz im Terminkalender des Vereins eingeräumt.  Der Vereinsvorsitzende Robert Chwalek wurde auf dem Abendevent mit dem Dragon Award für seine Verbandstätigkeit in der MAA-I  geehrt. Nach einem langen Tag kamen gegen 24 Uhr alle zufrieden wieder nach Detmold.

Am Sonntag waren dann mit Sabine ( 4. Dan) und Erwin Pfeiffer  (7.Dan) 2 hochkarätige Referenten des Mu Sul Hapkido aus Ulm  in Detmold zu Gast.
Es nahmen insgesamt 19 Teilnehmer an dem Lehrgang teil. Darunter mit Thorsten Isringhausen einer der Direktoren  der MAA-I und ebenfalls Danträger im Mu Sul Hapkido . Den Anfang machte Sabine Pfeiffer mit der Energielehre und bei dem Aufwärmtraining wurden allen sehr warm. Dann ging es in die Techniklehre mit  Erwin Pfeiffer der wieder in seiner hervorragenden Art  die Techniken erklärte und demonstrierte. Am Ende gab es eine kleine Entspannungsrunde und die drei Stunden gingen viel zu schnell vorbei. Alle Teilnehmer haben viel gelernt und viel Spass gehabt. 

Leave a Comment

Name*

Email* (never published)

Website

Taekyon Detmold e.V.

Kampfkunst und Selbstverteidigung